Sauerkraut stampfen im November 2014

Erstellt: 26. November 2014 Veröffentlichungsdatum
Geschrieben von Falk Zinke

Nun war es endlich soweit, ein kleiner Anhänger, voll mit Spitzkohl und  einigen runden Weißkrautköpfen wartete auf die Verarbeitung. Ein hölzener Backtrog ausgelegt mit einem großen, sauberen Betttuch, ein scharfer Krauthobel und viele, viele unterschiedlich große Steinguttöpfe standen bereit. Matze hatte noch einige Holzstampfer gefertigt und so konnte es los gehen. Kraut putzen, hobeln, einfüllen, Salz dazu und dann stampfen bis die Brühe kam - im wahrsten Sinne des Wortes. Am Abend konnten dann alle Anteilseigner einen 5 Liter-Topf und eine schriftliche Anleitung zur Weiterbehandlung des Krautes mit nach Hause nehmen. Wenn alles richtig läuft, sollte das Sauerkraut in ca. 6-8 Wochen genießbar sein - gutes Gelingen!

Weitere Bilder wieder in der Galerie.

 

Auf dem Laufenden bleiben?
Autoren Login
Datenschutz & Links
Sonnenhof im Netz

Besucherzähler

Heute 1

Gestern 48

Woche 49

Monat 498

Insgesamt 43781

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

100% Ökostrom-Hosting durch UD Media